Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880223

    Telefonische Erreichbarkeit:
    Montag – Freitag: 09:00 – 16:00 Uhr
    und nach individueller Terminvereinbarung
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Kinder sitzen auf einer verlassenen Strasse in der USA

    USA, go your own way

    USA, go your own way
    • Überblick
    • Programm
    • Preis
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Unterkunft
    • Karte
    Reiseform: Individualreise mit Mietwagen und Ausflügen
    Reisedauer: 20 Tage/19 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: San Francisco - Yosemite - Three Rivers - Kernville - Las Vegas - Zion - Grand Canyon - Kingman - Palm Springs - Marina del Rey - Los Angeles
    Reisekosten: ab € 1.285,- pro Person
    Dieser Preis gilt bei 4 Personen
    Kinder unter 2 Jahren reisen kostenfrei
    Am Ende der Seite finden Sie unsere Budget Rundreise
    Tag 1 - 2: Flug nach Kalifornien. Ankunft und Aufenthalt in San Francisco - Schnitzeljagd
    Tag 3 - 4: Aufenthalt in San Francisco und Weiterfahrt zum Yosemite National Park
    Tag 5 - 6: Aufenthalt und Besuch des Yosemite National Parks und Weiterfahrt durch den Sequoia Park nach Three Rivers
    Tag 7 - 8: Weiterfahrt von Three Rivers nach Kernville – Kayaktour auf dem Kern River
    Tag 9 - 10: Weiterfahrt und Aufenthalt in Las Vegas – Limousinen Tour durch Las Vegas
    Tag 11 - 12: Weiterfahrt und Aufenthalt am Zion National Park – Fahrradtour durch den Park
    Tag 13 - 14: Weiterfahrt Richtung Grand Canyon und Aufenthalt in Tusayan
    Tag 15 - 16: Weiterfahrt und Aufenthalt in Kingman mit Besuch des Route 66 Museums – Weiterfahrt nach Palm Springs
    Tag 17 - 18: Weiterfahrt nach Los Angeles und Aufenthalt in Marina del Rey
    Tag 19 - 20: Ausklang der Reise in Los Angeles – Rückflug ab Los Angeles
    Hochsaison:
    2 Personen
    ab € 2.810,- Euro pro Person
    3 Personen
    ab € 1.950,- Euro pro Person
    4 Personen
    ab € 1.525,- Euro pro Person
    5 Personen
    ab € 2.170,- Euro pro Person
    Nebensaison:
    2 Personen
    ab € 2.245,- Euro pro Person
    3 Personen
    ab € 1.610,- Euro pro Person
    4 Personen
    ab € 1.285,- Euro pro Person
    5 Personen
    ab € 1.755,- Euro pro Person
    Übernachtung: 19 Übernachtungen in komfortablen und auch typischen Unterkünften mit Swimming-Pool (Kategorie 3-4)
    Aktivitäten: Limousinentour über den Strip von Las Vegas
    Fahrradfahren im Zion Nationalpark
    2 Ausflüge in einer kleinen Gruppe
    Schnitzeljagd durch San Francisco
    Kajakfahrt auf dem Lake Isabella
    Besuch des Route 66 Museums
    • Optional: Besuch von Alcatraz

    • Optional: Fahrradtour nach Sausalito

    • Optional: Helikopterflug über den Grand Canyon

    • Optional: Universal Studios in Los Angeles

    • Optional: Disneyland bei Los Angeles

    • Mahlzeiten

    • Mietwagen

    • Internationale Flüge

    Beispielhotels: San Francisco - Handlery Union Square
    Yosemite NP - Cedar Lodge
    Three Rivers - Buckeye Tree Lodge
    Kernville - The Kern Lodge
    Las Vegas - The Tropicana
    Zion NP - Cable Mountain Lodge
    Grand Canyon - Red Feather Lodge
    Kingman - Best Western Kings Inn and Suites
    Palm Springs - Palm Mountain Resort
    Los Angeles - Jamaica Bay Inn

    Sollten die oben genannten Unterkünfte ausgebucht sein, planen wir für Sie eine gleichwertige Alternative ein.

    Die Unterkunftsfotos, sowie weitere Informationen zu unseren Hotelkategorien finden Sie weiter unten auf der Webseite.

    Bekannte Häuser im europäischen Stil in San Francsico

    Heute kommen mit Ihren Kindern in den USA an.

    Tag 1 – Ankunft in San Francisco

    Die meisten Familien nehmen einen Direktflug von Deutschland nach San Francisco, der häufig gegen Mittag am Flughafen von San Francisco landet. Die Zollkontrolle dauert oft eine gute Stunde, denn es werden Fingerabdrücke und Fotos von allen Reisenden genommen. Heben Sie am Automaten in der Ankunftshalle schon einmal ein paar Dollar ab und gehen Sie durch die Schiebetüren nach draußen. Hier nehmen Sie den Shuttlebus, der Sie in einer Stunde zu Ihrem Hotel im Zentrum bringt. Der Transfer ist zusammen mit anderen Passagieren, es kann vorkommen, dass Sie unterwegs noch bei ein oder zwei Hotels anhalten. Sie übernachten in dieser Multikulti-Stadt in der Nähe vom Union Square und Chinatown. Auch die Kabelbahn ist zu Fuß erreichbar. Nach dem Einchecken können Sie in den nahegelegenen Restaurants noch etwas essen und sich dann in Ihrem Familienzimmer zur Ruhe legen.

    Mädchen am Pier 39 in San Francisco

    Besuchen Sie San Francisco mit Ihren Kindern.

    Tag 2 – “Schatzsuche” durch San Francisco

    Wegen des Zeitunterschiedes sind Sie heute wahrscheinlich schon früh wach. Nehmen Sie sich Zeit für ein amerikanisches Frühstück mit Toast, Muffins und Schokoladenkeksen. Gegen halb 10 erwartet Sie einer unserer örtlichen Guides am Eingang von Chinatown, um Sie auf einen Stadtrundgang, der “Schatzsuche” durch San Francisco mitzunehmen. Eine unterhaltsame und lehrreiche Art, die Stadt spielend kennenzulernen. Finden Sie Gold und alte Banknoten aus der Zeit des Goldrausches im Geschäftsdistrikt, probieren Sie die Kekse in Chinatown und zählen Sie die scharfen Kurven der steilsten Straße der Stadt. Die Tour endet gegen halb eins am Fisherman’s Wharf. Hier können Sie ein gutes Mittagessen mit frischem Fisch und Eis zum Nachtisch genießen, während Sie die faulen Seehunde beobachten. Den Nachmittag können Sie frei gestalten.

    Historische Straßenbahn in San Francisco

    Fahren Sie mit der Bahn durch San Francisco

    Tag 3 – Alcatraz (optional)

    Am Vormittag können Sie mit Ihren Kindern die Gefängnisinsel Alcatraz besuchen. Vom Landungssteg 33 aus bringen Sie die Boote zur Insel, dort angekommen machen Sie eine Tour mit einem Kopfhörer. Ein ehemaliger Gefangener erzählt Ihnen dabei auf Deutsch von seinem Leben im Gefängnis. Besonders beeindruckend sind die Gänge vor den Zellblöcken, etwas beängstigend, aber auch sehr aufregend wird es, wenn Sie auch noch einen Moment lang in einer echten Zelle eingesperrt werden. Nach etwa 2 Stunden fährt Sie das Boot zurück. Sorgen Sie dafür, dass Sie einen Platz im hinteren Teil des Boots bekommen, denn da der Wind am Nachmittag oft dreht, können Sie vorne im Boot ganz schön nass gespritzt werden. Möchten Sie den Besuch des berühmten Alcatraz Gefängnisses gerne in Ihrer Reise aufnehmen? Dann geben Sie uns bitte Bescheid, sodass wir diesen Ausflug vorher für Sie buchen können. Das ist auf jeden Fall in den Sommerferien empfehlenswert, denn sonst gibt es oft vor Ort keine Tickets mehr. Veranstalten Sie am Nachmittag mit ein paar Bagels, Streichkäse, Obstsäfte und Muffins, ein Picknick im Golden Bay Park, der sogar noch größer als der Central Park in New York ist. Die Kinder können sich austoben, während Sie sich entspannen und die Eindrücke des Vormittags verarbeiten.

    Der Yosemite Nationalpark

    Entdecken Sie den Yosemite Nationalpark.

    Tag 4 – San Francisco zum Yosemite

    Fahrzeit: ca. 4 Stunden

    Nachdem Sie Ihren Mietwagen abgeholt haben, kann Ihr Roadtrip durch die USA starten. Sie fahren über die höchste Autobahn Amerikas am Merced Fluss entlang quer durch die Berge mit Bächen und Wasserfällen zum Yosemite Nationalpark. Nach kurzer Zeit haben Sie sicher sicher schon daran gewöhnt, dass Sie hier sowohl links als auch rechts auf der Autobahn überholt werden dürfen. Genießen Sie mit Ihren Kindern die Natur, durch die Sie fahren. Sie übernachten in einer Lodge etwas außerhalb des Nationalparks ein.

    Bären im Sequoia Nationalpark

    Haben Sie schon einen Bären entdeckt?

    Tag 5 – Im Wald Spurensuchen

    Lassen Sie sich morgens erst einmal ein gutes Frühstück mit Bacon und Eggs im Restaurant des Campingplatzes schmecken. Danach können Sie mit dem kostenlosen Shuttlebus durch den ganzen Park fahren. Wir haben am Eingang gleich den National Park Pass gekauft, mit dem Sie für 80 US-Dollar (für Auto und Familie) freien Zugang zu allen Parks in der USA haben. Es lohnt sich den Pass zu nehmen, denn wenn Sie alle Tickets einzeln kaufen, wird es für Sie deutlich teurer. Kinder sind oft neugierig nach allem, was mit Tieren und Natur zu tun hat. Im Visitor Center liegen Junior Ranger Programme (3,50 US-Dollar) für die Kinder bereit. Mit Hilfe dieses Auftragshefts und einer Plastiktüte helfen sie, den Park sauber zu halten. Nachdem sie einige Tierspuren entdeckt und Bäume erkannt haben, bekommen die Kinder ein Abzeichen – ein Souvenir, auf das sie lange stolz sein werden. Besuchen Sie am Nachmittag den Bridalveil Wasserfall, zu dem der Shuttlebus Sie in wenigen Minuten bringt. Unserer Meinung nach ist es einer der schönsten Wasserfälle des Tales.

    Mann mit zwei großen Tannenzapfen am Kopf im Sequoia Nationalpark

    Hier gibt Sie Spaß für die ganze Familie

    Tag 6 – Durch den Sequoia Park nach Three Rivers

    Fahrzeit: ca. 5 Stunden

    Am 6. Tag Ihrer Familienrundreise durch die USA verlassen Sie am Vormittag den Yosemite Park und fahren weiter Richtung Oakhurst. Trotzen Sie den zahlreichen Kurven der Straßen, auf denen oft noch ein starker Wind die Fahrt spannend macht. Nach einer etwa 2,5-stündigen Fahrt erreichen Sie den Kings Canyon Nationalpark, der eigentlich zum Sequoia Nationalpark gehört und für seine riesigen Mammutbäume (Sequoias) bekannt ist. Grant Grove ist ein schöner Zwischenstopp. Ein Stück weiter können Sie mit dem Auto durch einen umgefallenen Mammutbaum fahren. Nach Grant Grove fahren Sie noch zwei Stunden lang über eine sehr kurvenreiche Straße nach Three Rivers, einem typisch amerikanischen Country-Städtchen wie man es aus Filmen kennt. Frauen mit Lockenwicklern im Haar stehen hinter der Bar, Männer mit Cowboyhüten bestellen Hamburger und man betritt das Lokal durch Schwingtüren. Eine gerade Straße mit kleinen Souvenirläden, geparkten Pickups und ein paar Häusern, vor denen stolz die amerikanische Flagge weht. Sie übernachten in einer stimmungsvollen Hütte am Fluss. Von Ihrem Picknicktisch im Garten aus haben Sie eine fantastische Aussicht auf die untergehende Sonne über die Sierra Nevada.

    Muffins auf der Familienreise durch die USA

    Typisch amerikanisch sind Blueberry Muffins.

    Tag 7 – Von Three Rivers nach Kernville

    Fahrzeit: ca. 3 Stunden

    Heute bekommen Sie ein ‘breakfast in a bag’ (Frühstück aus der Tüte). Ein einfaches Frühstück mit Obst, Muffins und einem Saft, das Sie draußen an Ihrem Picknicktisch frühstücken können. Auf dem Weg nach Kernville, können Sie bei Anne Langes Deli einen kurzen Stopp einlegen, um leckere Sandwiches für die Fahrt zu kaufen. Es ist eine spannende Fahrt durch Zitrusplantagen und an Rinder-Ranches vorbei, wo die Kühe zusammen getrieben werden. Sie erreichen das stimmungsvolle Landstädtchen Kernville. Einst schliefen Cowboys an diesem Flussbett. Jetzt übernachten Sie in einer gemütlichen Lodge am Fluss. Alles ist aus Holz, die antiken Verzierungen und die Veranda sorgen für eine nostalgische Wildwest-Atmosphäre. Dabei werden jedoch auch die Bedürfnisse des modernen Reisenden berücksichtigt.

    Kanufahrt auf dem Lake Isabella

    Bereit für die Paddeltour?

    Tag 8 – Kajakfahrt auf dem See

    Viele Reisende lassen die charakteristischen amerikanischen Dörfer aus und eilen gleich weiter zur nächsten Attraktion. Für uns war Kernville ideal, um einige Outdoor-Aktivitäten zu unternehmen, wie Kajakfahren und im Fluss angeln. Sie melden sich morgens im Kajakshop. Zusammen mit einem Guide paddeln Sie über den ruhigen Lake Isabella. Ihr Guide gibt Ihnen Anweisungen und Sie bleiben in Ufernähe, wo das Wasser nicht so tief ist. Während des Paddelns haben Sie eine tolle Aussicht auf die Berge und die zahlreichen Vögel, die hier nisten. Aus Sicherheitsgründen müssen Kinder mindestens 6-8 Jahre alt sein und 22 Kilo wiegen, um teilnehmen zu können. Für Familien mit kleinen Kindern gibt es in dieser waldreichen Umgebung zahlreiche alternative Ausflugsmöglichkeiten. Im Laufe des Nachmittags sind Sie wieder in Kernville. Hier können Sie am Flussufer relaxen, vielleicht ein wenig angeln und in den Pool springen. Essen Sie abends einen Burger in Cheryl’s Diner, in dem sich das ganze Dorf zum gemütlichen Dinner trifft. Ein entspannter Abend während Ihrer Amerikareise mit den Kindern.

    Pyramidenhotel in Las Vegas

    In Las Vegas gibt es unglaubliche Hotels zu entdecken.

    Tag 9 – Von Kernville nach Las Vegas

    Fahrzeit: ca. 6 Stunden

    Bei Ihrer heutigen Fahrt durch die Wüste empfehlen wir Ihnen die Route über Barstow zu nehmen, da diese etwas schneller ist und nicht ganz so heiß wie durch das Death Valley. Machen Sie in der ehemaligen Minenstadt Calico eine Pause. Trinken Sie hier etwas im Saloon oder machen Sie eine Tour durch Maggie’s Mine, wo früher 500 Silberminen betrieben wurden. Von hier aus fahren Sie weiter, bis aus dem Nichts heraus auf einmal Wolkenkratzer auftauchen. Tausende Lichter und blinkende Neonreklamen zeigen Ihnen, dass Sie in Las Vegas angekommen sind. Sie fahren auf dem Strip nach Las Vegas hinein, und Ihr Hotel ist eines der ersten, was Sie sehen. Ihren Mietwagen können Sie ganz bei Ihrem Hotel stehen lassen. Springen Sie dann mit den Kindern in den Pool, um sich nach dem Reisetag zu erfrischen.

    Limousinenfahrt durch Las Vegas

    Mit einer Limousine fahren Sie durch Las Vegas.

     

    Sobald es dämmert, fährt die glänzende Limo vor, um Sie auf eine Fahrt über den Strip mitzunehmen. Ein unvergessliches Erlebnis für Sie und Ihre Kinder. Während der etwa einstündigen Tour fahren Sie am Musikbrunnen vom Bellagio vorbei und bestaunen den beleuchteten Eiffelturm am Hotel Paris Las Vegas und den Goldenen Löwen des MGM Hotels. Ihre Kinder benötigen für diese Tour einen Kindersitz. Nehmen Sie diesen einfach aus Ihrem Mietwagen heraus, da der Anbieter für die Limotour keine Sitzerhöhungen zur Verfügung stellt. Nach der Fahrt in der Limousine können Sie im Kindercasino des MGM Hotels Ihr Glück versuchen. Vielleicht gewinnt auch Ihr Kind einen Teddybären und einen Cowboyhut. In allen anderen Casinos ist der Zutritt unter 21 Jahren nicht gestattet.

    Elvis Doppelgänger in Las Vegas

    Vielleicht treffen Sie ja such “Elvis”?

    Tag 10 – Aufenthalt in Las Vegas

    Auch wenn das Leben sich in Las Vegas hauptsächlich abends abspielt, kann man auch tagsüber einiges mit den Kindern unternehmen. Sie können ein tolles Frühstück einnehmen, mit Muffins, Pancakes und Eis mit verschiedenen Streuseln. So ist das Frühstück schon ein Fest für sich. Lassen Sie das Auto einfach stehen und kaufen Sie für 7 US-Dollar einen Tagespass für den klimatisierten Bus. Besuchen Sie den M&M Store, hier haben Sie die Wahl aus über 23 verschiedenen Farben und Geschmäckern wie zum Beispiel Karamell, Weiß oder Erdnussbutter, die nur in den Vereinigten Staaten erhältlich sind. Wir haben hier auch ein schönes Souvenir gekauft. Wenn es am Nachmittag warm wird, bietet sich ein Ausflug zum Golden Nugget Pool an. Hier schwimmen Sie im Schwimmbad des Aquariums fast wortwörtlich zwischen Fischen und Haien, nur eine Glaswand trennt Sie.

    Familienhotel mit Pool im Zion Nationalpark

    Vom Pool aus haben Sie eine tolle Aussicht.

    Tag 11 – Zu den roten Felsen des Zion Parks

    Fahrzeit: ca. 2 Stunden

    Den heutigen Tag nutzen Sie, um bei einer etwa 2 stündigen Autofahrt zum Zion Nationalpark zu gelangen. Dabei fahren Sie in Schlangenlinien entlang der roten Berglandschaft und an zahlreichen gemütlichen Picknickstellen mit atemberaubender Aussicht vorbei. Sie übernachten an der Westseite des Parks im gemütlichen Städtchen Springdale mit seinen kleinen stimmungsvollen Restaurants, Straßencafés und Kunstgalerien. Ihre Unterkunft ist eine gemütliche und sehr stimmungsvolle Lodge. Am Ende des Tages können Sie von Ihrem Pool aus die Aussicht auf die beeindruckenden roten Felsgebilde genießen. Ein schöner Ort, sich von dem Roadtrip durch den schwülen Südwesten zu erholen. Ihr Zimmer ist gemütlich eingerichtet und abends, wenn die Kinder im Bett liegen, lässt es sich auf der kleinen Terrasse oder dem Balkon gut verweilen.

    Fahrradtour durch den Zion Nationalpark

    Steigen Sie aufs Rad und los geht’s!

    Tag 12 – Mit dem Rad durch den Zion Nationalpark

    Während Ihrer Reise sind Sie schon viel gewandert, darum macht es besonders viel Spaß, im Zion einmal mit dem Rad zwischen den Felsen hindurch zu fahren. Beim Fahrradladen an der anderen Seite des Dorfes stehen die Fahrräder schon für Sie bereit. Für die Kinder besorgen wir ein Kinderrad und einen Helm, und auf dem speziellen Anhängerad können auch die jüngsten Kinder mitfahren. Am Parkeingang bekommen Sie eine Karte, mit der Sie leicht Ihre Route planen können. Zion ist autofrei, nur die kleinen Shuttlebusse haben Zugang zum Park. Sie können Ihr Fahrrad im Bus kostenlos mitnehmen, es ist jedoch nur Platz für 2 Fahrräder. Praktisch ist es daher, wenn die Eltern sich aufteilen. Steigen Sie an der letzten Bushaltestelle, die mitten im Park liegt aus und fahren Sie auf dem Rad zurück nach unten. Unterwegs können Sie an den Picknicktischen rasten und eine kurze Wanderung mit Badespaß zum Wasserfall von Esmeralda Point unternehmen. Nach etwa 2 bis 3 Stunden sind Sie wieder in Springdale, wo Sie in einem Straßencafé in der Sonne einen guten Lunch mit Bagels und Muffins genießen können. Am Nachmittag können Sie am Pool relaxen oder (das wird die Kinder interessieren) die Rentierranch neben der Lodge besuchen. Hier werden Büffel, Rentiere und Hirsche gezüchtet. Der Eintritt zur Ranch beträgt 2 US-Dollar pro Person. Und wenn Ihre Kinder sich trauen, dürfen sie beim Füttern der Tiere helfen.

    Aussicht auf den Grand Canyon

    Heute geht es weiter zum Grand Canyon.

    Tag 13 – Zum Grand Canyon

    Fahrzeit: ca. 5 Stunden

    Heute geht es endlich zum großen Bruder aller Canyons: dem Grand Canyon! Auch wenn dies einer der am meisten besuchten Nationalparks Amerikas ist, sollten Sie das Gefühl, wenn Sie am Rand der Abgrundes stehen, erleben – einfach unbeschreiblich. Genießen Sie erst noch ein Frühstück und machen sich dann auf, zu den ausgeschliffenen Felsen des Colorado Flusses. Sie fahren heute zur Südseite des Grand Canyon Nationalparks. Die roten Felssäulen und wilden Bergkämme verschwinden schnell in Ihrem Rückspiegel. Unterwegs sehen Sie immer weniger Berge und Felsen und die Landschaft wird immer flacher. Sie verbringen die nächsten zwei Nächte in dem Ort Tusayan etwa 1,5 km südlich des Grand Canyon Nationalparks. Stellen Sie Ihren Koffer in Ihrem Zimmer ab und erfrischen sich im Pool, um danach in einem der Restaurants in der Nähe des Hotels etwas zu essen. Wenn Sie noch Energie übrig haben, können Sie abends am Yavapai Point den Sonnenuntergang im Canyon beobachten. Sie werden hier nicht alleine sein, aber das Schauspiel zwischen den Felsen, die sich von gelb zu dunkelrot und dann bis schwarz färben, bietet einen überwältigenden Anblick.

    Tiefe Schluchten am Grand Canyon

    Machen Sie ein tolles Erinnerungsfoto für die ganze Familie.

    Tag 14 – Besuch des Canyons

    Mit Wanderschuhen und einer Kamera im Gepäck, machen Sie sich auf den Weg. Um den Besuch des Grand Canyons mit Ihren Kindern etwas bequemer zu gestalten, empfehlen wir Ihnen, Ihr Auto stehen zu lassen und den kostenlosen umweltfreundlichen Shuttlebus zu nehmen, der jede Viertelstunde abfährt. Steigen Sie erst am Besucherzentrum aus, um ein Junior Ranger Programm (gratis) abzuholen, sodass Ihre Kinder auf spielerische Art etwas über das Entstehen des Canyons und die hier lebenden Tiere erfahren. Der nächste Stopp ist der viel besuchte South Rim. Wow! Da stehen Sie dann und blicken in eine der tiefsten Schluchten der Welt hinab. Nehmen Sie den Bus zum Hermits Rest wenn Sie ein Stück in den Canyon hinabklettern möchten, denn hier ist es etwas ruhiger. Setzen Sie sich dabei nicht den Boden der Schlucht, den Colorado Fluss, zum Ziel, denn das ist viel zu weit und zu warm! Wandern Sie von Aussichtspunkt zu Aussichtspunkt, diese sind immer wieder ein bisschen anders und wählen Sie einen schönen Ort zum Picknicken.

    Aussicht aus dem Hubschrauber

    Fliegen Sie über den Grand Canyon.

    Optionaler Hubschrauberflug mit der Familie

    Um das volle Ausmaß des Grand Canyons mitzuerleben, empfehlen wir Ihnen einen abenteuerlichen Hubschrauberrundflug (optional). Sie steigen mit der ganzen Familie (höchstens 6 Personen) in den Hubschrauber mit großen Fenstern, so können Sie alles gut überblicken. Bevor Sie aufsteigen, erklärt der Pilot Ihnen die Sicherheitsvorschriften und Sie setzen Ihren Kopfhörer auf. Erst wenn Sie oben sind, sehen Sie wie tief der Canyon wirklich ist. Auf einmal blicken Sie hunderte Meter in die Schlucht hinab, durch die der Colorado wie ein kleiner Bach rieselt. Obwohl Sie ja wissen, dass es eigentlich ein wild strömender Fluss ist. Sie fliegen über die Felsen und zwischen ihnen hindurch. Die halbe Stunde geht wie im Flug vorbei. Erkundigen Sie sich bei uns nach den Möglichkeiten, wenn Sie dieses Flugerlebnis buchen möchten – sicherlich ein Highlight Ihrer Familienrundreise durch die USA.

    Besuchen Sie ein typisches Diner.

    Besuchen Sie ein typisches Diner.

    Tag 15 – Weiterfahrt nach Kingman

    Heute fahren Sie weiter nach Kingman. Sie verlassen den Grand Canyon und fahren die berühmte Mutterstraße Route 66 entlang zu Ihrer nächsten Unterkunft. Kingman ist ein kleiner Ort, in dem Sie den Geist der alten Straße spüren. Nachdem Sie im Hotel eingecheckt haben, besuchen Sie das Route 66 Museum, dort sehen Sie alte Amischlitten, Neonleuchten und Tankstellen aus vergangenen Zeiten. Lassen Sie sich am Abend einen typisch amerikanischen Burger schmecken, wir waren in dem bunten Diner “Mr. D´z”.

    Pool am Hotel in Palm Springs

    Auch einen Pool finden Sie in Palm Springs.

    Tag 16 – Palm Springs

    Nachdem Sie sich mit einem Frühstück gestärkt haben, geht Ihre Reise heute weiter nach Palm Springs. Dieser Ort ist wie eine kleine Oase mitten in der Wüste. Nur etwa eine Stunde mit dem Auto entfernt liegt der Joshua Tree Nationalpark. Wenn Sie von der Natur noch nciht genug bekommen konnten, statten Sie diesem Park einen Besuch ab. Er unterscheidet sich durch die wüstenartige Landschaft zu den anderen Nationalparks. Sie können den Tag aber auch einfach am Pool genießen und die Seele baumeln lassen. Lesen Sie ein Buch, während Ihre Kinder im Pool spielen.

     

    Verkehrschilder mit Surfern drauf in Los Angeles

    Möchten Sie eine Runde surfen?

    Tag 17 – Los Angeles, Aufenthalt in Marina del Rey

    In etwa 2 Stunden fahren Sie nach Los Angeles, zu Ihrer letzten Unterkunft Ihrer Rundreise. Sie übernachten am Yachthafen von Marina del Rey. Straßenschilder mit Namen wie Sunset Boulevard und Santa Monica Boulevard sind hier zu Hause. Beobachten Sie die Gewichtheber am Strand oder die rasanten Rollschuhfahrer. Sie übernachten in einem Hotel mit Pool. Venice Beach ist zu Fuß erreichbar. Am Pier haben Sie die Möglichkeit, mit Ihrer Familie Riesenrad zu fahren, den Kindern ein Eis auszugeben und selber eine kühle Margerita zu schlürfen. Dabei sind der Sonnenuntergang und die erfrischende Meeresbrise eine kostenlose Zugabe.

    Universal Studios in Los Angeles

    Besuchen Sie die Universal Studios.

    Tag 18 – Besuch der Universal Studios (optional)

    In Hollywood dreht sich alles um Schauspieler und Filme. Hier wurden hunderte Filme und Szenen aufgenommen. Sie fahren selber mit einem Mietwagen hierhin. Sobald Sie den Park betreten, befinden Sie sich in einem Filmset. Sie machen eine Studiotour und fahren mit einer Bummelbahn vom Vorort der “Desperate Housewives” zum Sumpf von Shrek. Sie sehen mit Ihren eigenen Augen wie Autos explodieren, wie die blutigen Zähne des weißen Haies Sie erschrecken und ganz Mutige können mit der Achterbahn “Revenge of the Mummy” fahren. Möchten Sie sich die Tricks und Stunts der Universal Studios ansehen? Dann erkundigen Sie sich bei unserem Reisespezialisten nach den Möglichkeiten, den Besuch der Studios in Ihrem Reiseplan aufzunehmen.

    Sterne auf dem Walk of Fame in Los Angeles

    Spazieren Sie mit der Famile über den Walk of Fame.

    Tag 19 – Marina del Rey

    Heute haben Sie den Tag zur freien Verfügung. Sie können am Strand Sandburgen bauen oder am Pool Ihres Hotels die Sonne genießen. Wenn Sie etwas aktiver sein möchten, können Sie nach Hollywood fahren und einen Spaziergang über den Walk of Fame machen, auf dem eine Vielzahl von Schauspielern ihre Handabdrücke hinterlassen haben. Flanieren Sie am Abend entlang der vielen Restaurants am Pier und lassen Sie sich den frischen Fisch schmecken.

    Sonnenuntergang am Strand von Santa Monica

    Entspannen Sie bei einem letzten Sonnenuntergang am Strand.

    Tag 20 und 21 – Abreise aus den USA nach Hause

    Das Frühstück in Marina del Rey ist nicht inbegriffen, aber ganz in der Nähe befinden sich viele kleine Cafés, in denen es typisch amerikanisches Naschwerk zum Frühstücken gibt. Danach machen Sie sich auf den Weg zum Flughafen von Los Angeles, um Ihren Mietwagen bei der Flughafen Station wieder abzugeben. Wenn Sie erst später am Tag fliegen, können Sie noch zum Strand gehen, zwischen den fröhlichen Menschen am Strandboulevard flanieren oder eine kalifornische Welle bezwingen. Möchten Sie noch einen Tag lang relaxen? Dann verlängern wir Ihnen gerne Ihren Aufenthalt im Hotel von Marina del Rey.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    USA, go your own Way - Budget Option

    An einigen Orten haben wir die Möglichkeit, Ihnen eine preisgünstigere Alternative in typischen Motels oder auch in Hotels einzuplanen. Dabei übernachten Sie Beispielsweise nicht direkt im oder am Nationalpark, sondern etwas weiter außerhalb. Die Ausflüge und die Reihenfolge der Route bleiben gleich.

    Reisekosten: ab € 1.095,- pro Person. Dieser Preis gilt bei 4 Personen.
    Leistungen: wie oben im Rundreisenverlauf beschrieben, jedoch mit abweichenden Unterkünften in San Francisco, Yosemite Nationalpark, Zion Nationalpark, Grand Canyon und Los Angeles.

    Bei unserer Budget Rundreise bleibt der Verlauf der Route und auch die Ausflüge gleich. Lediglich bei den Unterkünften kommt es zu Abweichungen. Sie übernachten bei San Francisco in der Vorstadt Oakland, verbringen die Nächte in Sonora um den Yosemite Nationalpark zu besuchen und schlafen in einem typisch amerikanischen Hotel in St. George bei Ihrem Besuch des Zion Nationalparks. Auch am Grand Canyon übernachten Sie nicht direkt, sondern in einem Motel in Flagstaff oder Williams. Die Orte liegen zwischen 65 bis 120 km von den Parks entfernt. Den Grand Canyon erreichen Sie von Ihrer Unterkunft in etwa anderthalb Stunden und den Yosemite Nationalpark in ungefähr zwei Stunden. Sie können Ihre Rundreise auch gerne mit weniger Budget Optionen mischen, geben Sie uns hierfür einfach Bescheid.

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    USA, go your own way
    USA, go your own Way - Budget Option
    x