Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu

Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

Info

Rufen Sie uns an

+49 2151 3880223

Telefonische Erreichbarkeit:
Montag – Freitag: 09:00 – 16:00 Uhr
und nach individueller Terminvereinbarung
Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
Persönliche Beratung in unserem Büro
nach Terminvereinbarung

 
Ausblick auf den Yosemite Nationalpark

Auf Bärensuche im Yosemite National Park

Familienreise in den Yosemite National Park

  • Keyfacts
  • In Kürze
  • Preis
  • Inklusive
  • Exklusive
  • Unterkunft
  • Karte
Reiseform: Individualbaustein mit Mietwagen
Reisedauer: 3 Tage/ 2 Nächte
Reisebeginn: täglich
Ort: Yosemite National Park
Reisepreis: ab € 95,- pro Person
Dieser Preis gilt bei 4 Personen
Kinder unter 2 Jahren reisen kostenfrei
Unsere Budget Option finden Sie am Ende dieser Seite

Bergriesen der Sierra Nevada! Im Yosemite National Park, stürzt Schmelzwasser mit großer Geschwindigkeit durch die Spalten der Bergwand hinab, Sie klettern auf abenteuerlichen Wegen und mit etwas Glück entdecken Sie auch ein paar Hirsche. Sie übernachten in einer einfach Lodge in der Nähe des Parkeingangs. Vielleicht sehen Sie sogar einen Bären, bewahren Sie während Ihrer Familienreise im Yosemite Park Lebensmittel gut in verschlossenen Behältern auf.

Ganzjährig:
2 Personen
ab € 205,- Euro pro Person
3 Personen
ab € 135,- Euro pro Person
4 Personen
ab € 95,- Euro pro Person
5 Personen
ab € 160,- Euro pro Person
Übernachtung: 2 Nächte in einem Familienzimmer oder in 2 Doppelzimmern in einer einfachen Lodge in der Nähe des Parkeingangs
  • Mahlzeiten

  • Mietwagen

  • Eintritt in den Yosemite Nationalpark (ca. 35 USD pro Fahrzeug und 20 USD pro Fußgänger/ Fahrradfahrer ab 16 Jahre)

Beispielhotel: Yosemite NP - Cedar Lodge

Sollte die oben genannte Unterkunft ausgebucht sein, planen wir für Sie eine gleichwertige Alternative ein.

Die Unterkunftsfotos, sowie weitere Informationen zu unseren Hotelkategorien finden Sie weiter unten auf der Webseite.

Wasserfälle im Yosemite Nationalpark

Tosende Wasserfälle begeistern Sie.

Tag 1 – Ankunft im Yosemite

Nachdem Sie Ihren Mietwagen im Büro der Mietwagengesellschaft in San Francisco erhalten haben, startet Ihre Selbstfahrer-Familienreise durch die USA. Während der ersten Kilometer müssen Sie sich noch daran gewöhnen, dass Sie sowohl links als auch rechts überholt werden können. Nach einer halben Stunde haben Sie den hektischsten Teil der Strecke hinter sich und können den Tempomat anschalten. Viele unserer Reisenden kaufen in einem Supermarkt eine Kühlbox, die man unterwegs bei zahlreichen Restaurants und Supermärkten für ein paar Dollar mit Eiswürfeln füllen lassen kann. So bleibt Ihr Proviant immer kühl. Daran werden Sie auch im weiteren Verlauf der Reise viel Vergnügen haben. Sie fahren quer durch Ackerland zur höchstgelegenen Autobahn der USA. Danach geht es über kurvige Straßen in die Berge zum Yosemite National Park. Die nächsten Nächte verbringen Sie in einer einfachen Lodge in der Nähe des Parkeingangs.

Ranger im Yosemite Nationalpark

Gehen Sie mit einem Ranger auf Spurensuche.

Tag 2 – Spurensuchen im Wald

Stehen Sie am besten heute früh auf und frühstücken ausgiebig, sodass Sie fit für den Tag sind. Für die Fortbewegung im Park können Sie den kostenlosen Shuttle nehmen, der Sie zu verschiedenen Stationen bringt. Am Eingang kaufen Sie am besten direkt den National Park Pass, wenn Sie diesen noch nicht haben. Mit diesem Pass kommen Sie auch in die anderen Parks und brauchen nicht immer einzeln die Eintrittskarten kaufen. Im Visitor Center können Sie für Ihre Kinder Junior Ranger Programme erwerben. Hier sind einige Aufgaben für die Kinder hinterlegt und wenn Sie diese erledigt haben, gibt es zur Belohnung ein Abzeichen, auf das sie sicherlich lange stolz sein werden. Wenn Sie am Nachmittag noch etwas unternehmen möchten, empfehlen wir den Besuch des Bridalveil Wasserfalls. Mit Hilfe einer guten Karte folgen Sie einem ausgeschilderten Trail und gelangen über einen Pfad zum Wasserfall: Eine tosende Wassermasse, von Nebelschleiern umhüllt. Wer nicht nass werden möchte, sollte eine Regenjacke anziehen.

Bären im Sequoia Nationalpark

Haben Sie schon einen Bären entdeckt?

Tag 3 – Abreise aus dem Yosemite

Nach dem Frühstück können Sie in aller Ruhe Ihre Sachen packen und vielleicht mit etwas steifen Beinen von der Bergwanderung ins Auto steigen, um zu Ihrem nächsten Reiseziel in den USA zu fahren. Auf zu den Waldriesen in Wawona! Nach einer dreistündigen Fahrt erreichen Sie diesen ruhiger gelegenen Teil des Parks mit den riesigen Mammutbäumen. Der älteste Baum heißt Grizzly Giant und ist einer der größten Mammutbäume der Welt. Danach genießen Sie die All-American Towns am Fluss mit Mammutbäume und Bergsee. Für weitere Bausteine gehen Sie zurück zur Übersicht der Bausteine im Südwesten Amerikas.

Bären Warnschild im Sequoia Nationalpark

Achtung Bären!

Weitere Informationen zu den Bären:

Yosemite ist der älteste National Park im Südwesten der USA. Auch wenn die Bären sich oft im Wald verborgen halten, gab es eine Zeit, in der viele Touristen die Bären fütterten. Die Bären wurden immer aufdringlicher und hielten sich immer öfter in der Nähe von Menschen auf. Heute ist das Füttern von Bären oder anderen wilden Tieren streng verboten. Wer in seinem Auto oder im Freien Essen herumliegen lässt, kann sogar mit einem Bußgeld rechnen. Alle Essenswaren (und andere wohlriechende Produkte wie Seife) müssen auf den Campingplätzen in einer so genannten Bearbox oder in dem (abgeschlossenen) Zimmer Ihrer Lodge aufbewahrt werden. Ranger erzählten uns, dass die Bären so schlau sind, dass sie nach ein paar Jahren herausbekommen, wie sie eine Bearbox öffnen können. Dann musste wieder eine neue Bearbox erfunden werden. Der ‘Chevrolet-Bär’ war besonders clever: Dieser Bär hat einmal im Kofferraum eines Chevrolet viele Leckerbissen gefunden. Er konnte danach den Autotyp erkennen und machte sich an die Kofferräume aller Chevrolets heran. Auch der ‘Volkswagen-Bär’ ist so berühmt geworden. Dieser Bär hat herausgefunden, dass sich nach einem Hieb auf das Auto alle Türen automatisch öffnen. Es gelang dem Bär, alle Volkswagen zu öffnen, indem er so lange auf dem Dach herumsprang, bis sich die Türen öffneten.

Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

Zum Bärenwald im Bergtal - Budget Option in Sonora

Wenn Ihnen die Lage direkt am Park nicht ganz so wichtig ist, buchen wir auch gerne unsere Budget Option in Sonora für Sie. Dort übernachten Sie in einem einfachen Hotel und Sie können den Park auch von hieraus gut erkunden. Die Anreise von Sonora dauert etwa zwei Stunden. Wenn Sie möchten, fahren Sie am Morgen früh los, so dass Sie den Tag im Park voll auskosten können.

Reisekosten: ab € 95,- Euro pro Person. Dieser Preis gilt bei 4 Personen.
Leistungen: 2 Übernachtungen in Sonora

Welche Variante möchten Sie anfragen?

Auf Bärensuche im Yosemite National Park
Zum Bärenwald im Bergtal - Budget Option in Sonora
x

Senden Sie Ihre Reiseroute.

  • Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für die Beantwortung Ihrer Nachricht.
  • * Plichtfeld